Umgang mit Allergien

Habe ich eine Erdbeerallergie?

Pin
Send
Share
Send

Was ist eine Erdbeerallergie?

In eine reife Erdbeere zu beissen, kann eine herrliche Erfahrung sein. Aber wenn Sie eine Erdbeere-Allergie haben, kann das Essen dieser roten Beeren eine Reihe von Symptomen verursachen. Sie können einen Ausschlag, ein komisches Gefühl in Ihrem Mund oder sogar eine schwerere Reaktion wie Anaphylaxie bemerken. Wenn Sie allergisch auf Erdbeeren sind, müssen Sie die Früchte und möglicherweise ähnliche Früchte vermeiden, um eine allergische Reaktion zu verhindern.

Was sind die Symptome?

Die Symptome einer Nahrungsmittelallergie können sich innerhalb weniger Minuten oder bis zu zwei Stunden nach dem Verzehr eines bestimmten Lebensmittels entwickeln.

Nahrungsmittelallergie Symptome umfassen:

  • Halsdichtigkeit
  • juckender oder kribbelnder Mund
  • Hautausschläge, wie Nesselsucht oder Ekzeme
  • juckende Haut
  • Keuchen
  • Husten
  • Überlastung
  • Übelkeit
  • Magenschmerzen
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Schwindel
  • Benommenheit

Möglicherweise können Sie leichte oder mittelschwere Allergien mit Antihistaminika behandeln. Diese sind über den Ladentisch erhältlich und können Symptome reduzieren. Over-the-Counter (OTC) Medikamente werden jedoch nicht helfen, wenn Sie eine schwere allergische Reaktion haben.

Eine schwere Allergie gegen Erdbeeren kann zu einer lebensbedrohlichen allergischen Reaktion namens Anaphylaxie führen. Anaphylaxie verursacht mehrere Symptome zur gleichen Zeit und erfordert sofortige medizinische Notfallbehandlung.

Die Symptome einer schweren allergischen Reaktion umfassen:

  • Zunge Schwellung
  • Verstopfte Luftwege oder Schwellungen im Hals
  • starker Blutdruckabfall
  • schneller Puls
  • Schwindel
  • Benommenheit
  • Verlust des Bewusstseins

Anaphylaxie muss mit Adrenalin behandelt werden. Dies kann mit einem Autoinjektor, wie einem EpiPen, verabreicht werden. Wenn Sie eine schwere Allergie haben, müssen Sie immer eine mit Ihnen haben. Eine Intoleranz kann immer noch das Immunsystem betreffen, aber nicht IgEs, die Art von Antikörpern, die zur Anaphylaxie führen können. Symptome einer Intoleranz können sich verzögern und bis zu 72 Stunden dauern.

Wie häufig ist es?

Eine allergische Reaktion auf Erdbeeren bedeutet, dass Sie eine Nahrungsmittelallergie haben. Nahrungsmittelallergien sind etwas üblich. Sie betreffen 6 bis 8 Prozent der Kinder unter 3 Jahren und bis zu 9 Prozent der Erwachsenen.

Obst- und Gemüseallergien sind immer noch verbreitet, treten aber seltener auf.

Was sind die Ursachen?

Nahrungsmittelallergien treten auf, wenn das Immunsystem auf ein Nahrungsmittel reagiert, das Sie gegessen haben. Oder, in schweren Fällen, ein Essen, das Sie berührt haben. Ihr Immunsystem identifiziert fälschlicherweise dieses Essen als etwas Schlechtes, wie Bakterien oder ein Virus. Als Antwort erzeugt Ihr Körper das chemische Histamin und gibt es in den Blutkreislauf ab. Histamin kann viele Symptome im Schweregrad verursachen.

Eine Nahrungsmittelallergie ist nicht dasselbe wie eine Nahrungsmittelintoleranz. Nahrungsmittelintoleranz verursacht keine allergische Reaktion. Aber eine Nahrungsmittelintoleranz kann Symptome ähnlich einer Nahrungsmittelallergie verursachen.

Nahrungsmittelintoleranz kann aufgrund vieler Faktoren auftreten, einschließlich einer Lebensmittelvergiftung oder des Fehlens eines Enzyms, das einen bestimmten Bestandteil der Nahrung verdaut. Ihr Arzt kann feststellen, ob Sie eine Nahrungsmittelallergie oder eine Nahrungsmittelunverträglichkeit haben.

Was sind die Risikofaktoren?

Eine Familiengeschichte von Allergien, Ekzemen oder Asthma erhöht die Chancen, dass Sie eine Nahrungsmittelallergie haben. Sie können jederzeit eine entwickeln, obwohl Kinder eine höhere Rate von Allergien als Erwachsene haben. Kinder entwachsen jedoch manchmal einer Allergie.

Sie können auch eine Nahrungsmittelallergie entwickeln, auch wenn Sie keine Familiengeschichte von Allergien haben. Verzögerte Einführung von allergenen Lebensmitteln für Babys, die älter als 7,5 Monate sind, kann das Risiko von Nahrungsmittelallergien tatsächlich erhöhen, also zwischen 5,5 und 7 Monaten zum Schutz einführen.

Wenn Ihr Kind nach dem Verzehr von Erdbeeren Allergiesymptome entwickelt, beseitigen Sie die Frucht aus ihrer Ernährung und sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Auf was könnte ich noch allergisch sein?

Erdbeeren sind Mitglieder der Rosaceae Familie. Andere Früchte in dieser Familie umfassen:

Birnen

  • Pfirsiche
  • Kirschen
  • Äpfel
  • Himbeere
  • Brombeeren

Wenn Sie eine bekannte Allergie auf eine Frucht in dieser Familie haben, könnten Sie auch eine Erdbeereallergie haben. Trotz Brombeeren in der Rosaceae Familie, keine bekannten Kreuzreaktionen wurden unter Erdbeer- und Brombeerallergien berichtet. Himbeeren enthalten mehrere bekannte Allergene und sind daher verantwortlich für allergische Reaktionen in dieser Familie von Früchten.

Ein Beispiel für eine kreuzreaktive Allergie ist das orale Allergiesyndrom. Manche Menschen entwickeln diesen Zustand als ältere Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Die Symptome umfassen:

  • juckender Mund
  • kratziger Hals
  • Schwellung in und um den Mund und Hals

Diese Allergie ist mit Pollenallergien verbunden. Erdbeeren und andere Früchte in der Rosaceae Familie ist mit Birken-allergischer Rhinitis (Heuschnupfen) verbunden.

Die Symptome des oralen Allergiesyndroms verschwinden normalerweise, wenn die rohe Frucht (oder das Gemüse, das das orale Allergiesyndrom verursacht) verschluckt oder aus dem Mund genommen wird, aber das ist nicht immer der Fall. Wenn die Symptome schwer oder lebensbedrohlich sind, suchen Sie eine medizinische Notfallbehandlung auf. Manche Menschen können das Obst oder Gemüse essen, wenn es ohne allergische Reaktion gekocht wird, aber Sie sollten mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie dies versuchen.

Lebensmittel zu vermeiden

Wenn Sie allergische Symptome nach dem Essen von Erdbeeren bemerken, beseitigen Sie sie sofort aus Ihrer Ernährung. Dazu gehören Lebensmittel, die Erdbeeren in irgendeiner Form enthalten, einschließlich Aromastoffe.

Sie können eine Reaktion auf Erdbeeren haben, auch wenn sie nicht auf die Nahrung, die Sie essen, sind. Zum Beispiel kann eine Erdbeere, die zum Dekorieren eines Stücks Schokoladenkuchen verwendet wird, zu einer allergischen Reaktion führen, wenn Sie den Kuchen essen, auch wenn Sie die Erdbeere nicht gegessen haben.

Sie können auch Nahrungsmittelallergie Symptome von Früchten im Zusammenhang mit der Erdbeere entwickeln. Wenn Sie nach dem Verzehr von Früchten wie Pfirsichen, Äpfeln oder Brombeeren Symptome feststellen, sollten Sie diese auch aus Ihrer Ernährung entfernen.

Wann man Hilfe sucht

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie vermuten, dass Sie eine Nahrungsmittelallergie haben. Ihr Arzt wird mit Ihnen über Ihre Symptome und Ihre Familiengeschichte sprechen. Sie können auch einige Tests durchführen. Lebensmittel-Allergietests beinhalten:

  • Hauttests
  • Eliminationsdiäten
  • Bluttests
  • orale Essensherausforderungen

Art des TestsWas zu erwarten ist
HauttestIhr Arzt sticht Ihre Haut ein und macht das verdächtige Allergen darauf aufmerksam. Ihr Arzt wird dann nach einer Reaktion auf Ihrer Haut suchen.
EliminationsdiätDieser Test erfordert, dass Sie bestimmte Lebensmittel aus Ihrer Ernährung nehmen und sie nach ein paar Wochen wieder hinzufügen.
BluttestDein Arzt zieht dein Blut und schickt es zu einem Labor. Ein Techniker im Labor testet Ihr Blut mit bestimmten Lebensmitteln und sucht nach bestimmten Antikörpern im Blut.
orale NahrungsherausforderungDieser Test erfordert, dass Sie unter der Aufsicht eines Arztes kleine Mengen eines vermuteten Allergens konsumieren. Der Arzt sucht dann nach einer Reaktion. Wenn Sie nicht auf das Essen reagieren, können Sie es vielleicht weiter essen.

Ausblick

Das Leben mit einer Erdbeere-Allergie kann unbequem sein, aber Sie sollten keine Allergiesymptome erfahren, wenn Sie Erdbeeren und andere auslösende Nahrungsmittel vermeiden.

Erdbeeren werden verwendet, um viele Lebensmittel zu würzen. Daher müssen Sie die Inhaltsstoffetiketten genau prüfen, um sicherzustellen, dass sie sich nicht in verarbeiteten Lebensmitteln befinden. Wenn Sie essen gehen, informieren Sie Ihren Server über Ihre Allergie und stellen Sie sicher, dass jeder, der Essen für Sie zubereitet, sich Ihrer Allergie bewusst ist.

Abhängig von der Schwere Ihrer Erdbeerallergie, möchten Sie sie vielleicht irgendwann wieder in Ihre Ernährung aufnehmen, um zu sehen, ob Sie noch die Allergie haben. Sprechen Sie in diesem Fall mit Ihrem Arzt über eine orale Nahrungsaufnahme.

Nahrungsmittelersatzstoffe

Erdbeeren zu vermeiden bedeutet nicht, dass Sie keine anderen Früchte genießen können. Bedenken Sie jedoch die Früchte, die mit Erdbeeren in Zusammenhang stehen, die auch allergische Reaktionen hervorrufen können. Bananen, Blaubeeren und Melonen sind nicht Teil der Rosaceae Familie, so dass Sie diese Früchte anstelle von Erdbeeren essen möchten.

Wenn Sie aufgrund von Allergien nicht mehrere Früchte und Gemüse essen können, fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie Ihre Ernährung ergänzen sollten, um sicherzustellen, dass Sie alle notwendigen Vitamine und Mineralstoffe erhalten.

Neuere Studien untersuchen Möglichkeiten, hypoallergene Erdbeeren zu züchten. Einige Studien zeigen, dass Erdbeeren ohne ihre rote Farbe allergische Reaktionen reduzieren können. Eines Tages können Sie bestimmte Erdbeersorten haben, auch wenn Sie eine Erdbeere Allergie haben.

Pin
Send
Share
Send

Schau das Video: Warum habe ich eine Allergie? (April 2020).