Zöliakie

Zöliakie und Anämie

Pin
Send
Share
Send

F: Nach Jahren der Bekämpfung der Anämie wurde ich endlich mit Zöliakie diagnostiziert. Wie hängen die beiden zusammen und was kann ich tun, um die Anämie umzukehren?

EIN: Anämie ist eines der häufigsten Symptome einer nicht diagnostizierten Zöliakie. In der 2007 veröffentlichten Canadian Associa- tion Health Survey * litten 66 Prozent der Erwachsenen und 40 Prozent der Kinder mit bioptisch nachgewiesener Zöliakie an Anämie. Die Studie stellte fest, dass es auch durchschnittlich 11,7 Jahre dauerte, bis Zöliakie diagnostiziert wurde, so dass Sie in Ihrem langen Kampf mit diesen beiden Bedingungen nicht allein sind.

Bei Personen mit Zöliakie schädigt die Exposition gegenüber dem in Getreide enthaltenen Gluten (Weizen, Roggen und Gerste) die Zotten - winzige, fingerartige Vorsprünge, die den Dünndarm auskleiden. Dies stört die Aufnahme von Nährstoffen wie Eisen und Folat (ein B-Vitamin). Diese Nährstoffe sind essentiell für die Produktion von gesunden roten Blutkörperchen und Hämoglobin, die dazu beitragen, Sauerstoff im Blutkreislauf zu transportieren. Sehr niedrige Mengen an Eisen und / oder Folsäure können zu Anämie führen, die Symptome wie Müdigkeit, Reizbarkeit, blasse Haut, brüchige Nägel, erhöhte Anfälligkeit für Infektionen und Schwierigkeiten beim Lernen und Konzentrieren verursachen.

Nach einer strikten glutenfreien Diät wird die v-illi schließlich heilen können. Die Dauer für diesen Prozess variiert mit dem Durchschnitt zwischen zwei und 18 Monaten.

Neben der Beseitigung von Gluten ist es wichtig, Eisen und Folsäure-reiche Lebensmittel zu essen. Viele glutenfreie Produkte sind nicht mit Eisen und B-Vitaminen wie ihre glutenhaltigen Gegenstücke angereichert, aber einige Unternehmen wie Ener G Foods, Enjoy Life Foods, Glutino, Kinnikinnick und Pastato reichern ihre Produkte für eine bessere Ernährung an. Für einige Personen können auch Nahrungsergänzungen notwendig sein. Konsultieren Sie daher Ihren Arzt.
Glutenfreie Quellen von Eisen und Folat

Fleisch und Alternativen

  • Eisen: Rindfleisch, Geflügel, Schweinefleisch, Venusmuscheln, Eier, Austern, Sardinen, Garnelen, Hülsenfrüchte, Samen (Leinsamen, Kürbis, Sesam, Sonnenblume), Mandeln, Erdnüsse
  • Folat: Leber (Rind, Huhn), Eier, Hülsenfrüchte, Erdnüsse, Samen (Kürbis, Sesam, Sonnenblume)

Früchte

  • Eisen: Getrocknete Aprikosen, Pflaumen, Rosinen
  • Folat: Avocado, Banane, Orangensaft, Ananassaft, Erdbeeren, Melonen, Tomatensaft

Gemüse

  • Eisen: Kohlblätter, Kartoffel (weiß und süß), grüne Erbsen, Spinat
  • Folat: Avocado, Banane, Orangensaft, Ananassaft, Erdbeeren, Melonen, Tomatensaft

Glutenfreie Getreide und Mehle

  • Eisen: Amaranth, Bohnenmehl (Kichererbsen, Soja), Buchweizen, Maismehl (angereichert), gemahlener Flachs, Hirse, Quinoa, Reis (angereichert), Sorghum, Teff
  • Folat: Amaranth, Bohnenmehl (Kichererbsen, Soja), Maismehl (angereichert), gemahlener Flachs, Hirse, Quinoa, Reis (angereichert), Teff, Wildreis

Sonstiges

  • Eisen: Blackstrap Melasse
    Angereichertes glutenfreies Brot, Cerealien, Pasta
  • Folat: Angereichertes glutenfreies Brot, Cerealien, Pasta

Shelley Case ist eine beratende Diätassistentin und Autorin, deren überarbeitete und erweiterte Ausgabe von Glutenfreie Diät: Ein umfassender Ressourcenführer ist nun verfügbar. Sehen www.glutenfreediet.ca. Shelley Case ist in den Beiräten der Canadian Celiac Association, der Celiac Disease Foundation und der Gluten-Free Intolerance Group. Die Herausgeber von Allergy Help empfehlen außerdem ihr Buch "Glutenfreie Diät", eine wichtige Quelle für Zöliakie-Interessierte, die glutenfrei leben.

* Veröffentlicht in Digestive Disease Sciences, 2007

Pin
Send
Share
Send

Schau das Video: Leben mit Eisenmangel (April 2020).