Hilfe und Beratung

Nahrungsmittelallergie: 5 Schritte von Horriified zu Hoffnungsvoll zu bekommen

Pin
Send
Share
Send

"Ihr Sohn hat mehr als ein Dutzend Nahrungsmittelallergien. Manche sind lebensbedrohlich. "

Es ist mehr als ein Jahrzehnt her, seit ich diese beunruhigenden Worte von einem der führenden Kinderallergologen des Landes gehört habe. In einem Augenblick änderte sich mein Leben. Gedanken an jeden bevorstehenden Geburtstag, Ferien und Urlaub blitzten vor mir als unmögliche Träume auf. Ich hatte keine Ahnung, wie ich ein Leben für einen kleinen Jungen machen könnte, der auf alles allergisch war.

Daniel war 18 Monate alt und wir hatten fast sein ganzes Leben damit verbracht, widersprüchliche Diagnosen zu bekommen. Seit dem Tag, an dem wir ihn aus dem Krankenhaus nach Hause brachten, spuckte er ständig auf; wir konnten ihn nicht hinlegen, um eine Windel zu wechseln, da er an seinem eigenen Erbrochenen erstickte. Sein kleiner Körper war mit roten und weinenden Ekzemen bedeckt. Es war ein anstrengendes erstes Jahr ohne Antworten am Horizont.

Ich wusste, dass etwas mit meinem Sohn nicht stimmte. Dennoch bereitet dich nichts darauf vor, dass dein Kind eine lebensbedrohliche Krankheit hat. Ich fühlte mich erschrocken und allein. Rückblickend wünschte ich, dass ich gewusst hätte, dass alles in Ordnung wäre, dass ein "neues Normal" für meine Familie entstehen würde und dass ich aufgrund der Erfahrung so viel wie eine Person werden würde. Auch Sie werden sich darauf einstellen, ein Kind mit Nahrungsmittelallergien zu erziehen. Beginnen Sie mit den folgenden fünf Schritten.

1. Erstellen Sie einen AktionsplanDas Schlimmste an einer Nahrungsmittelallergie ist das Risiko einer lebensbedrohlichen Reaktion. Verringern Sie dieses Risiko, indem Sie einen Plan erstellen, falls Ihr Kind eine Reaktion hat. (Laden Sie einen Formular für einen Aktionsplan für Nahrungsmittelallergie unter www.foodallergy.org herunter.) Bewahren Sie Kopien mit jedem Satz der Medikamente Ihres Kindes auf. Wenn Sie Klarheit darüber haben, wie Sie die Symptome Ihres Kindes behandeln sollen, werden Sie sich viel sicherer fühlen.

2. Machen Sie sich mit dem Epinephrin-Autoinjektor wohlJa, es kann traurig und beängstigend sein, Adrenalin für Ihr Kind zu tragen, aber vertrauen Sie mir, wenn Sie es jemals brauchen, werden Sie begeistert sein, es zu benutzen, um ihr Leben zu retten. Wenn Sie mit dem EpiPen nicht vertraut sind, fragen Sie den Arzt Ihres Kindes nach einer Demonstration, wie Sie ihn anwenden können.

Wenn Ihr Kind kein Rezept für Adrenalin hat und Sie sich fragen, ob er ein Rezept haben sollte, wundern Sie sich nicht - fragen Sie! Diese Arten von nagenden Bedenken werden nur deine Angst steigern.

Sechs, die Leben retten: Freies pädagogisches Plakat für Anaphylaxis

3. Teilen Sie Ihre GefühleIch habe mit Hunderten von Müttern in ganz Nordamerika gearbeitet und bin erstaunt, dass sie selten die emotionalen Wunden teilen, die in ihnen bluten. Sicher, sie werden darüber reden, wie sehr sie das zusätzliche Kochen, Einkaufen und das Lesen von Etiketten hassen, aber das hat nicht annähernd den gleichen Effekt, als wenn du deinem guten Freund, Partner oder Ehepartner dein gebrochenes Herz und deine Enttäuschung zeigst.

Finde jemanden, der sich um dich kümmert und schütte dein Herz aus. Ein Teil der Schönheit des Lebens ist, dass wir Freunde haben, die uns unterstützen, trösten und lieben.

4. Finden Sie ein paar sichere Lebensmittel und RezeptePlanen Sie Mahlzeiten um einfache Speisen wie gebratenes Huhn, Rindfleisch, Kartoffeln und Reis und lassen Sie einfach Soßen oder Gewürze auf der Seite.

Sie werden bald feststellen, dass der Silberstreif am Umgang mit Nahrungsmittelallergien ist, dass Ihre ganze Familie eine viel gesündere Diät haben wird, und Sie könnten sogar die letzten 10 Pfund abnehmen. Finden Sie ein paar sichere abgepackte Produkte, die Sie für schnelle Snacks oder unterwegs zur Hand haben können.

Allergiker-sichere Rezepte

5. Mache einen neuen FreundFinden Sie eine lokale oder Online-Support-Gruppe für Eltern von Kindern mit Nahrungsmittelallergien. Es gibt Kameradschaft unter Allergie-Eltern, vor allem Mütter, die Sie nirgendwo anders finden. Mein Sohn hat so viele Allergien, einschließlich einiger obskurer wie Senf und Banane, dass ich mich freute, als ich meine Freundin Heidi traf, deren Sohn genauso alt ist und die meisten Allergien hat wie mein Sohn.

Heute sind viele meiner engsten Freunde die Eltern von Kindern mit Nahrungsmittelallergien und das i-Tüpfelchen ist, dass wir uns alle der Allergien bewusst sind und wachsam mit den Kindern der anderen sind, wenn wir zusammenkommen.

Sobald Sie Ihren Food Allergy Action Plan an Ort und Stelle, finden Sie eine Handvoll von sicheren Lebensmitteln und Rezepten, und teilen Sie Ihre Gefühle mit ein paar Verständnis Freunde, werden Sie auf Ihrem Weg zur Wiederherstellung der Balance in Ihrem Leben und Schaffung einer neuen Normalität für deine Familie.

Der Kolumnist der Zeitschrift "Allergy Help" Gina Clowes ist eine zertifizierte Master Life Coach, die sich auf die Bedürfnisse von Eltern von Kindern mit Nahrungsmittelallergien spezialisiert hat. Sie ist die Gründerin von AllergyMoms.com, einer Online-Unterstützungsgruppe, die Tausende von Familien und professionellen Mitgliedern weltweit bedient.

Pin
Send
Share
Send