Lebensmittelallergie

Der Scoop auf: roh vs. gekochte Früchte

Pin
Send
Share
Send

Foto: Beti Gorse / iStock / Thinkstock

Ein Drittel der Nordamerikaner leidet an Heuschnupfen und beeindruckende 10 Prozent davon haben eine verwandte Art von allergischer Reaktion namens Mund-Allergie-Syndrom. OAS ist eine sogenannte "Kreuzreaktion" - da die in bestimmten Bäumen vorhandenen Proteine ​​ähnlich strukturiert sind wie die Proteine ​​in bestimmten Früchten und Gemüsen.

Bei den meisten Menschen ist OAS eine relativ milde allergische Reaktion, und Menschen, die es haben, können das Gemüse oder die Früchte essen, die Entzündungen und Juckreiz im Hals und im Mund verursachen - solange diese Nahrungsmittel gekocht werden.

Der Grund hierfür? OAS-Patienten sind nur allergisch gegen die "hitzelabilen Proteine" - die Proteine ​​in der Frucht, die bei Hitzeeinwirkung zerstört werden.

Dies erklärt, warum die Symptome auf den Mund beschränkt sind: "Wenn Sie die rohe Frucht essen, ist es die körpereigene Hitze, die das Protein abbaut, weshalb die Reaktion nicht über den Mund hinausgeht", sagt Dr. Paul Keith. Professor für Allergie und klinische Immunologie an der McMaster University in Hamilton, Ontario.

Während also ein roher Apfel am Tag die Person mit OAS fernhält, kann sie ohne Probleme ein Stück Apfelkuchen essen. Das Gleiche gilt für Gemüse. Während Sellerie oder Karotten und Dip Ihre Lippen aufblähen lassen, wird eine schöne, herzhafte Gemüsesuppe sanft heruntergehen.

Es gibt einige Tricks, mit denen du versuchen kannst, die Natur zu betrügen - aber sie funktionieren möglicherweise nicht für alle. Dr. Bruce Mazer, Leiter der Abteilung für Allergie und Immunologie am Montreal Children's Hospital und Associate Professor an der McGill University in Montreal, schlägt vor, die Früchte für einige Sekunden wie einen Apfel in der Mikrowelle zu halten.

Er schlägt auch vor, Zitronensaft auf die rohe Frucht zu streuen und es für ein paar Minuten vor dem Essen sitzen zu lassen. Diese Tricks können dazu beitragen, diese hitzelabilen Proteine ​​abzubauen, während die Frucht immer noch etwas knusprig bleibt. Sie können auch einfach zuerst die Früchte schälen, da sich die meisten Proteine ​​der Frucht in der Schale befinden. Natürlich würde dies nur für Früchte mit einer Schale helfen und nicht für Früchte wie Himbeeren und Erdbeeren.

Dr. Keith nähert sich dem Management aus einem anderen Blickwinkel. Er schlägt vor, das Heuschnupfen besser kontrollieren zu wollen, damit Ihr Körper die störenden Proteine ​​nicht mehr erkennt, auch nicht in den entsprechenden Früchten und Gemüsen. Dies kann durch Verwendung von Kochsalz-Nasensprays erfolgen, um die Nase freizuhalten, zum Schutz der Augen eine Brille tragen und Fenster und Türen geschlossen halten, um die Pollenbelastung zu verringern.

Pin
Send
Share
Send

Schau das Video: Lebensmittel die DU falsch isst (April 2020).