Zöliakie

Tricks zur glutenfreien Diät

Pin
Send
Share
Send

Hier finden Sie einen Leitfaden, mit dem Sie herausfinden können, was Sie tun müssen, vom Frühstück bis zum Backen und Grillen mit Freunden. Egal wie entmutigend es am Anfang erscheinen mag, eine GF-Diät zu befolgen, kann einfach sein als (glutenfreie) Pastete.

Wo versteckt sich Gluten?

Gluten kann sei hinterhältig. Lebensmittelzutaten wie modifizierte Lebensmittelstärken, verschiedene Gewürze und hydrolysierte pflanzliche Proteine ​​(Getreide oder Hülsenfrüchte, die durch Säuren oder Enzyme abgebaut werden und zur Geschmacksverstärkung verwendet werden) können Gluten enthalten - aber Sie wissen es vielleicht nicht aus den auf der Verpackung aufgeführten Zutaten.

Health Canada verlangt derzeit von den Herstellern nicht, die Quelle einer solchen Zutat aufzuführen, sondern nur die Tatsache, dass ein Produkt diese enthält, obwohl sich dies unter den vorgeschlagenen neuen Kennzeichnungsvorschriften ändern wird. Für den Fall, dass Sie etwas wie "modifizierte Lebensmittelstärke" ohne weitere Details lesen, bringen Sie das Paket am besten zurück ins Regal oder wenden Sie sich an den Hersteller für weitere Details.

Die Auswahl an Lebensmitteln, vor denen man sich hüten muss, ist riesig. Dazu gehören Hot Dogs, gefrorene Burger (Fleisch, Huhn und Fisch), gereifte oder trocken geröstete Nüsse, Käseaufstriche, Suppen, Worcestershiresauce, Senf, Gurken, Backpulver, Kuchenglasur, Schokoriegel und normales Bier, Ale und Lagerbier.

Und obwohl ein erhöhtes Bewusstsein für Zöliakie und die wachsende Beliebtheit von GF-Diäten einige Hersteller dazu veranlasst haben, glutenfreie Produkte anzubieten, achten Sie darauf, die Zutaten bei jedem Einkauf auf Etiketten zu überprüfen - sie können sich ohne Vorwarnung ändern.

Für unsere Liste sehen Sie, wo Gluten versteckt

Sorgenfreie Eats

Hier sind die guten Nachrichten: alle Früchte und Gemüse sind glutenfrei, Periode. Iss sie mit Hingabe. Die Palette ist erstaunlich: Denken Sie Äpfel, Melonen, Birnen, Pflaumen, Trauben, Tomaten, Orangen, Beeren, Rosenkohl, Brokkoli und Artischocken, die viel Ballaststoffe haben.

Suchen Sie für glutenfreies Getreide nach Reis (Vollkorn, nicht verarbeitet), Mais, Quinoa und Amaranth, der einst ein Grundnahrungsmittel der Azteken war und reich an Eisen und Lysin ist, einer essentiellen Aminosäure.

Wo ist die Faser?

Reis kann nett sein, aber viele Leute mit Zöliakie finden ihre Diäten nicht genug Faser enthalten. Deshalb müssen Sie lieber ganze Körner als verarbeitete Körner bevorzugen und essen Nüsse, Samen und Hülsenfrüchte, von Erdnüssen, die nicht trocken geröstet werden, zu Linsen, Limabohnen und darüber hinaus.

Zum Frühstück, der wohl wichtigsten Mahlzeit des Tages, versuchen Sie Frucht-Smoothies mit Milch oder Joghurt und ein wenig Flachs, kaltes Getreide wie Puffreimarant, Mais oder Reis oder warmes Getreide aus Maismehl, Mais oder Hirse, Buchweizencreme, Reiscreme oder Quinoa. Oder kaufen Sie fertige glutenfreie Produkte wie Toasterwaffeln, Bagels und Müsli.

Die Kinks ausbügeln

Wenn Sie Zöliakie haben, können Sie auch an Anämie und Knochenschwund leiden, weil die Darmzotten Probleme haben, Eisen und Kalzium zu absorbieren. Während eine strikte glutenfreie Diät sollte die Situation zu mildern, stellen Sie sicher, mindestens vier Portionen fettarme Milchprodukte pro Tag und viel Eisen-reiche Lebensmittel, einschließlich Fleisch, Geflügel, Fisch, Meeresfrüchte und Hülsenfrüchte zu konsumieren.

Konsultieren Sie Ihren Arzt oder Diätassistenten darüber, ob Sie Kalzium- oder Vitamin D-Präparate einnehmen sollen oder nicht. Überprüfen Sie beim Kauf von Fertigprodukten auch die Zutatenliste, um festzustellen, ob sie mit zusätzlichen Vitaminen und Mineralstoffen angereichert wurden.

Pin
Send
Share
Send

Schau das Video: ? NIE wieder HUNGER in der DIÄT mit DEM Trick? DIÄT HACK (April 2020).